Schubladendenken

Vor einigen  Tagen lag eine männliche Person hilflos in der Haltestelle. Der Versuch aufzustehen scheiterte. Immer wieder stürzte er zu Boden. Ich befragte die Zehn(10) Fahrgäste die hereinkamen, was mit der Person sei.
Von nie gesehen bis wahrscheinlich betrunken war alles zu hören. Mit hilfe des mitgeführten Smartphone´s mal die Polizei verständigen –Fehlanzeige.
Ok: Wir befanden uns im Stadtteil Vahrenheide, der Mann sah ungepflegt aus…
Aber rechtfertigt das ein Schubladendenken? Und gerade erwische ich mich selber.
Vahrenheide? Schublade auf – Stadtteil rein, Schublade zu.
Fürchterlich

2 Antworten auf „Schubladendenken

  1. Ich bin nicht aus Hannover, daher kenne ich nur die „üblichen Verdächtigen“ wie Mühlenberg, Kronsberg, Linden, Ricklingen, List. Ist Vahrenheide ein guter Stadtteil? Wo nur Snobs leben? Hast Du angerufen?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s